Grundlagen der Gefahrmeldetechnik

Überblick

Schutz und Sicherheit sind ein menschliches Grundbedürfnis. So kommen Brand- und Einbruchmeldeanlagen mittlerweile in der Gebäudetechnik überall zum Einsatz – vom kleinen Einfamilienhaus bis hin zum weitläufigen Gewerbekomplex. Die Errichterfirmen suchen für die Installation der anspruchsvollen Technik verstärkt speziell ausgebildete Fachkräfte. Für qualifizierte Installateure bedeutet das eine exzellente Chance auf einen Arbeitsplatz.

Bei dieser Weiterbildung kooperiert die Ahlers Personal & Service GmbH direkt mit dem ELBCAMPUS und mit namhaften Anlagenherstellern und Errichterfirmen, die den Absolventen direkt im Anschluss eine berufliche Perspektive mit hervorragenden Entwicklungsmöglichkeiten bieten. 

Der Lehrgang ist optimal für Arbeitsuchende mit technischem Berufsabschluss oder Quereinsteiger mit Berufsabschluss und Grundkenntnissen in der Elektrotechnik oder Telekommunikation. Teilnahmevoraussetzung ist ein aktuelles einwandfreies Führungszeugnis. Darüber hinaus sollten die Teilnehmer teamfähig und verantwortungsbewusst sein und über sichere Deutschkenntnisse verfügen.

Kursinhalte
  • Grundlagen der Gebäudetechnik
  • Elektrotechnische Grundlagen
  • Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten
  • Montageanleitung und praktische Anwendung
  • Brandmeldeanlagen
  • Einbruchmeldeanlagen
  • Service- und Kundenorientierung
  • Prüfungsvorbereitung und Prüfungen

Zielgruppe

Arbeitsuchende, Elektroberufe, Facharbeiter, Gesellen, berufliche Neuorientierer

Hinweise

Diesen Lehrgang führen wir in Kooperation mit Esser by Honeywell und Telenot Electronic GmbH durch.

Veranstaltungsort

ELBCAMPUS Kompetenzzentrum Handwerkskammer Hamburg
Zum Handwerkszentrum 1, 21079 Hamburg

Finanzielle Fördermöglichkeiten

Bildungsgutschein

Die Weiterbildung ist nach AZAV zertifiziert und von der Bundesagentur für Arbeit förderfähig anerkannt.

Gefahrmeldetechniker modular

Überblick

Schutz und Sicherheit sind ein menschliches Grundbedürfnis. So kommen Brand- und Einbruchmeldeanlagen mittlerweile in der Gebäudetechnik überall zum Einsatz – vom kleinen Einfamilienhaus bis hin zum weitläufigen Gewerbekomplex. Die Errichterfirmen suchen für die Installation der anspruchsvollen Technik verstärkt speziell ausgebildete Fachkräfte. Für qualifizierte Installateure bedeutet das eine exzellente Chance auf einen Arbeitsplatz.

Bei dieser Weiterbildung kooperiert die Ahlers Personal & Service GmbH direkt mit dem ELBCAMPUS und mit namhaften Anlagenherstellern und Errichterfirmen, die den Absolventen direkt im Anschluss eine berufliche Perspektive mit hervorragenden Entwicklungsmöglichkeiten bieten.

Der Lehrgang ist optimal für Arbeitsuchende mit technischem Berufsabschluss oder Quereinsteiger mit Berufsabschluss und Grundkenntnissen in der Elektrotechnik oder Telekommunikation. Teilnahmevoraussetzung ist ein aktuelles einwandfreies Führungszeugnis. Darüber hinaus sollten die Teilnehmer teamfähig und verantwortungsbewusst sein und über sichere Deutschkenntnisse verfügen.

Diese Weiterbildung führt in 3 Phasen zu einem offiziellen, von Planern und Errichtern anerkannten Abschluss zum Gefahrmeldetechniker/in.

Modulübersicht

Basismodul

Grundlagen der Gefahrmeldetechnik

  • Grundkenntnisse E-Technik
  • Bauteile Schaltpläne Anlagen
  • Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten
  • Montage, Messungen

480 UE 


Praxisphase

Arbeitnehmerüberlassung

  • Anwendung der Grundlagen
  • Festigung Montagekompetenz
  • Kompetenz in festgelegten elektrotech. Tätigkeiten
  • Assistenz bei Inbetriebnahme und Fehlersuche,-analyse

9 Monate Jan.-Okt. 2017


Aufbaumodul

Gefahrmeldetechniker

  • Lehrinhalte gem. ZVEI-Merkblatt 82023:2016-03
  • Offizieller Abschluss
  • Anerkanntes Zertifikat

160 UE vom 30.05.2017 – 14.10.2017

Zielgruppe

Arbeitsuchende, Elektroberufe, Facharbeiter, Gesellen, berufliche Neuorientierer

Hinweise

Diesen Lehrgang führen wir in Kooperation mit Esser by Honeywell und Telenot Electronic GmbH durch.

Ablauf

Berufsbegleitend freitags 16.30 – 20 Uhr und jeden 2. Samstag

Veranstaltungsort

ELBCAMPUS Kompetenzzentrum Handwerkskammer Hamburg
Zum Handwerkszentrum 1, 21079 Hamburg

Finanzielle Fördermöglichkeiten

Bildungsgutschein

Die Weiterbildung ist nach AZAV zertifiziert und von der Bundesagentur für Arbeit förderfähig anerkannt.